Haben Sie auch schon eine Reitbeteiligung gesucht

Pferdebesitzer haben es oft nicht leicht, jeden Tag die Zeit für ihren bewegungsfreudigen Vierbeiner aufzubringen. Sie freuen sich deswegen über Hilfe – und die Hilfe wiederum freut sich über eine Gelegenheit, ein Pferd mit zu betreuen, ohne sich gleich die Pflichten eines Pferdebesitzers aufzubürden. Diese Art der Übereinkunft wird als Reitbeteiligung bezeichnet – wo eine Reitbeteiligung gesucht wird, findet man heute am besten online heraus.

Reitbeteiligung gesucht!

Kaum ein Stichwort macht Pferdefreunde ohne eigenes Pferd so glücklich wie „Reitbeteiligung gesucht“. Bei einer Reitbeteiligung zahlt man einen individuell vereinbarten monatlichen Betrag an den Pferdebesitzer und kann das Pferd dafür an festen Tagen wie das eigene behandeln. Man kann kommen und reiten, wann man will, übernimmt aber auch einen Teil der täglichen Pflege. Eine Reitbeteiligung bedeutet also, dass man an bestimmten Tagen der Woche ein eigenes Pferd hat – und wenn man dann keine Zeit hat, kann man sich sicher sein, dass der Besitzer sich wieder selbst um den Vierbeiner kümmert. Die Kosten für den Tierarzt oder das Futter übernimmt natürlich weiterhin der Pferdebesitzer, sodass sich Reitbeteiligungen auch dann anbieten, wenn das nötige Kleingeld für ein eigenes Pferd fehlt.

Für wen eignet sich die Reitbeteiligung?

Eine Reitbeteiligung darf nicht mit Reitunterricht verwechselt werden. Im alltäglichen Umgang mit dem Pferd ist man auf sich alleine gestellt und muss an den vereinbarten Tagen auch selbst mit dem Pferd zurechtkommen. Bevor man sich bindet, sollte man sich ähnlich wie beim Pferdekauf davon überzeugen, dass die Chemie zwischen Mensch und Tier wirklich stimmt und dass man miteinander auskommt.

Die Chemie mit dem Pferdebesitzer ist natürlich genauso wichtig. Wird eine Reitbeteiligung gesucht, bedeutet das, dass der Reiter eine gewisse Sicherheit mitbringen muss – auch dann, wenn es sich um ein liebes und umgängliches Pferd handelt. Außerdem braucht auch die Reitbeteiligung etwas Freizeit, denn an den vereinbarten Tagen ist sie für das Pferd zuständig und muss die vereinbarten Aufgaben dann auch erledigen.

Die meisten Pferdebesitzer achten außerdem darauf, dass die Reitbeteiligung ein gewisses Mindestalter mitbringt; Teenager kommen generell in Frage, wenn sie mit dem Pferd bereits gut umgehen können.

Reitbeteiligung gesucht und gefunden

Vor allem über das Internet kann man heutzutage Reitbeteiligungen finden und auch anbieten. In Kleinanzeigenmärkten inserieren täglich viele Pferdebesitzer, die ihren Vierbeiner gut versorgt wissen wollen und sich vorstellen können, die Freude am Pferd zu teilen.

Es lohnt sich, mehrere Pferdebesitzer zu kontaktieren, die sich eine Beteiligung vorstellen können, denn sie haben auch alle unterschiedliche preisliche Vorstellungen. Wo gerade eine Reitbeteiligung gesucht wird, kann man aber auch in Pferdezeitschriften oder vielleicht im eigenen Reitstall herausfinden, wenn dort auch Privatpferde stehen.


Kommentare sind abgeschaltet.